Thurgau

Thurgau

Der Schweizer Kanton Thurgau hinterließ bei Patrick Hewer einen bleibenden Eindruck. Zu den absoluten Highlights seiner Reise durch den Kanton im Nordosten des Landes zählen die historischen Siedlungen, die geschichtsträchtigen Kulturstätten ebenso wie die zahlreichen sportlichen Aktivitäten. In Frauenfeld, dem Hauptort des Kantons, befindet sich im Herzen der Stadt das imposante Schloss Frauenfeld. Auf einem Sandsteinfelsen errichtet, beherbergt das Schloss historische Exponate, welche Zeugen der bewegten Vergangenheit sind. Bei einem Rundgang erhalten Kulturinteressierte einen Einblick in das Leben im Mittelalter. Besonders sehenswert sind der Rittersaal und der Waffenkeller. Rund um das Schloss Frauenfeld wurden im 18. Jahrhundert 26 Gesandschaftshäuser ebenso wie sechs historische Brunnen errichtet, die heute das Stadtbild prägen. Patrick Hewer erhielt bei der Touristeninformation Frauenfeld am Bahnhofplatz zahlreiche Ausflugstipps, um den Kanton Thurgau zu erkunden. Die kulturelle Entdeckungstour führte Hewer zum Napoleonmuseum in Salenstein. Anschließend besuchte er den höchsten Kirchturm von Thurgau, welcher nicht weit von Amriswil entfernt errichtet wurde. Zu den unvergesslichen Erlebnissen zählte der Besuch des Wasserschlosses Gagenwild. Ein weiterer Ausflug führte den Kulturinteressierten nach Bischofszell, einer historischen Stadt mit einem preisgekrönten, gepflegten Ortsbild. Am Abend ließen Konzerte, Theateraufführungen und Open-Air-Events keine Langeweile aufkommen. Patrick erkundete die sanfte Hügellandschaft ebenso wie das Bodenseeufer mit dem Fahrrad und zu Fuß. Thurgau wartet mit rund 1000 Kilometer markierten Wanderrouten auf. Besonders empfehlenswert ist der Thurgauer Rundwanderweg, welcher durch die hügelige Landschaft, idyllische Täler und vorbei an romantischen Flüssen und Seen führt. Zu den interessantesten Wanderungen zählt der Pilgerweg oberhalb des Thurntals, der an der 1152 gegründeten Augustinerprobstei vorbei führt. Auch das hintere Thurgau wartet mit Klosterkultur auf. Das im Mittelalter errichtete Kloster Fischingen zählt zu den wichtigsten Stationen für Pilgerer, die den Jakobsweg entlang wandern. Die Nordostregion der Schweiz lockt Radsportler mit rund 900 Kilometer langen markierten Radwegen. Vor allem im Frühsommer begeistert der Kanton mit den blühenden Obstbäumen, für welche die facettenreiche Region bekannt ist. Thurgau hat sich mit den Apfelwochen, den fantasievollen Apfelmenüs und den kulinarischen Apfeldelikatessen einen Namen gemacht. Der Schweizer Kanton verwöhnt zudem mit mehr als 20 Gault-Millau-Betrieben und einer Vielzahl an regionalen Köstlichkeiten. Der Kanton wartet mit einer breiten Paletten an Einkaufsmöglichkeiten auf. Eine große Auswahl an mehr als 30 Fachgeschäften bietet die zweistöckige Einkaufspassage Frauenfeld in der Hauptstadt von Thurgau. In Sirnach laden im Einkaufszentrum Thurgau Shopping 60 Shops auf einer Fläche von 18.000 Quadratmetern zum Einkaufen ein. Patrick Hewer zog es allerdings vor, durch die Straßen zu flanieren und die zahlreichen Läden im Herzen der Stadt zu erkunden. Besonders eindrucksvoll war der Bummel über den Wochen- und Fischmarkt.

Patrick Hewer empfiehlt ...

See- und Parkhotel Feldbach

See- und Parkhotel Feldbach

Patrick Hewer empfiehlt am Bodensee das See- und Parkhotel Feldbach. In einmaliger Lage direkt am Ufer des Untersees befindet sich das ehemalige Kloster Feldbach aus dem 13. Jahrhundert. Wo einst Ordensfrauen lebten, geniessen heute die Gäste des See & Park Hotels Feldbach das unvergleichliche Ambiente inmitten von Rosengarten, weitläufiger Parkanlage und Yachthafen. Dank der dem Kloster nachempfundenen Architektur ist dessen Charme im modernen Hotelgebäude auch heute noch allgegenwärtig. 36 ruhig gelegene, freundlich eingerichtete Zimmer, teilweise mit Seesicht, bieten allen Komfort, den man zum Wohlfühlen braucht. Gleich gegenüber dem Hotelgebäude, unter dem Dach des ehemaligen Klosters, befinden sich die Turmbar mit Kaminfeuer, wunderschöne historische Festsäle und das stilvolle Restaurant. Die atemberaubende Seeterrasse bildet das Herzstück der Anlage. Sowohl im Restaurant als auch auf der Terrasse sind saisonale Kreationen aus der Küche und erlesene Weine aus dem Weinkeller Programm. Wer sich überraschen lassen will, bestellt die hauseigene Fischspezialität, welche der Küchenchef aus dem Fang des Tages zaubert.

Besuchen Sie See- und Parkhotel Feldbach

Kantonale Spezialitäten

Öpfel-Uflauf im Thurgauer Most-Süppli

Öpfel-Uflauf im Thurgauer Most-Süppli

Der Öpfel-Uflauf im Thurgauer Most-Süppli ist ein klassisches und beliebtes Gericht aus dem Apfel-Kanton Thurgau und wird gerade im Sommer sehr gerne als Erfrischung genossen.

Lesen Sie das Rezept