St. Gallen

St. Gallen

Die Schweiz ist immer eine Reise wert. Heute hat mich Patrick Hewer eingeladen, ihn bei seinem Besuch im Kanton St. Gallen zu begleiten. Der Kanton St. Gallen liegt in der Ostschweiz und ist eine der höher gelegenen Gegenden der Schweiz. Die Hauptstadt heißt wie der Kanton selbst, ebenfalls St. Gallen und ist von München aus mit dem Auto leicht zu erreichen. Auf dem Weg dorthin erkunden wir zunächst eine andere große Gemeinde namens Rapperswil-Jona, dessen Hauptstadt Rapperswil die längste nicht überdachte Holzbrücke der Schweiz beherbergt. Ein anderer sehr bekannter Ort ist Bad Ragaz. Dort findet jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai der Maibär-Brauch statt. Da wir dieses Fest leider verpasst haben, beschließt Patrick Hewer im nächsten Mai wiederzukommen. Eines der besuchenswertesten Museen der Welt befindet sich im Schloss Sargans im Sarganserland. Nicht weit weg finden wir das Schaubergwerk und Eisenbergwerk Gonzen. Bis in die sechziger Jahre des Zwanzigsten Jahrhunderts wurde am Gonzen-Berg bei Sargans Eisenerz abgebaut. Wer lieber hoch hinaus möchte, dem sei der Ringelspitz zu empfehlen. Der höchste Berg im Kanton St. Gallen ragt an der Grenze zu Graubünden in die Höhe. Die Hauptstadt St. Gallen wurde von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen und ist bekannt für seine besonderen Stickereien und die zahlreichen gut erhaltenen Kirchen. Die Stiftskirche gilt heute als das Wahrzeichen der Stadt. Auch die anderen Kirchen sind einen Besuch wert. Auch das Freizeitangebot lässt keine Wünsche offen. Vom zeitgenössischen Tanztheater bis hin zur großen Oper bietet St. Gallen ein vielfältiges und attraktives Kultur- und Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt an. Für Sportbegeisterte stehen diverse Sportanlagen, ein Eissportzentrum, Hallen- und Freibäder zur Verfügung. Das umfangreiche Wellnessangebot lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Bei so vielen Eindrücken wird es Zeit, für das leibliche Wohl zu sorgen. Eine Vielzahl von Gourmetrestaurants verlocken mit ihren delikaten Speisen. Aber auch wer es einfach mag, hat bei der großen Auswahl an guten Restaurants die Qual der Wahl. Wir haben überall, nicht nur in St. Gallen, sehr gut gespeist. Wenn es dunkel wird, laden viele moderne Clubs und stilvolle eingerichtete Bars zu einem Besuch ein. Für das junge Publikum kommen auch oft internationale DJs in die verschiedenen Diskotheken. Wenn sie den Kanton St. Gallen besuchen möchten, nehmen Sie sich ruhig etwas Zeit. Es gibt überall etwas zu entdecken.

Patrick Hewer empfiehlt ...

Bad Horn

Bad Horn

Patrick Hewer empfiehlt das Nautikhotel Bad Horn. Eleganz, Komfort und Wohnlichkeit – ganz im Stil der legendären Wooden Yachts – und die einmalige Lage direkt am See sorgen für eine unvergleichliche Atmosphäre. Das Nautikhotel eignet sich für aktive Ferien, grosse und kleine Anlässe, Seminare und Bankette, aber auch für ein exzellentes Essen oder einen vergnüglichen Abend im Freundeskreis. Ein grosszügiges Angebot an Genussinseln ermöglicht unseren Gästen vielfältige kulinarische Erlebnisse. Exklusiv sind die zum Bad Horn gehörende Motoryacht „Emily“, der Anlegepier für Sonderkursschiffe und das Gartenrestaurant „Giardino“ am eigenen Bootshafen. Geniessen Sie im Smaragd-Spa unbeschwerte Zeiten und tanken Sie neue Energie. 1'500 m2 reinstes Spa-Vergnügen warten auf Sie.

Besuchen Sie Bad Horn